Grundsätzliches zur Laserhaarentfernung

Millionen von Menschen haben Probleme mit störenden Haaren. Wo bisher andere Depilations- oder Epilationsverfahren vorübergehend wirkten und auch häufig unangenehme Nebenwirkungen verursachten, schafft die Laserhaarentfernung bzw. Laserepilation (Infos zur Lasertechnik) dauerhaft auf schonende Weise Abhilfe. Deshalb verwenden wir das weltweit am erfolgreichsten eingesetzte Gerät, den aus den USA importierten LightSheer ET von Lumenis, zur permanenten Haarentfernung.

FDA-Zulassung für die Laserhaarentfernung

Die amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) hat ihn mit dem Prädikat „approved for permanent epilation“ (geeignet zur dauerhaften [lebenslangen] Haarentfernung) ausgezeichnet. Dies unterscheidet ihn von anderen Lasertypen, die ebenfalls für die Epilation zugelassen sind, deren Langzeitwirkung aber nicht dokumentiert ist. Die FDA stützte sich dabei auf die Resultate diverser Langzeitstudien.

Laser-Behandlung – Entfernung der Achselbehaarung ©bartekwardziak – Fotolia.com

Laser-Behandlung – Entfernung der Achselbehaarung © bartekwardziak – Fotolia.com

Hinweis in eigener Sache

Obwohl mit dem Haarepilationsgerät LightSheer ET hervorragende, signifikante Ergebnisse in vielen Studien nachzuweisen sind, kann man aus medizinischer Sicht für alle bekannten Verfahren grundsätzlich keine 100%ige dauerhafte Haarentfernung garantieren (OP und sonstige medizinische Eingriffe ausgenommen). Wir bemühen uns aber, dies zu erreichen. Nur deshalb verwenden wir auch häufig den Begriff „dauerhafte Haarreduktion“.

%d Bloggern gefällt das: